Japanisches

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


ironicSquirrel
Administrator

23, Weiblich

  Stämmiger Wicht

FSK 18 Admins

Beiträge: 90

Re: Japanisches

von ironicSquirrel am 19.10.2013 13:38

Reispapierrollen

Zutaten:

 

60 g dünne Reisnudeln (Vermicelli)
8 Blätter Kopfsalat
150 g geräucherter oder anderer fester Tofu in 1 cm lange Streifen geschnitten
1 kleine Handvoll Minzeblätter
1 kleine Möhre, in Streifen geschnitten
1 Gurke geschält und in feine Streifen geschnitten
1 Handvoll Korianderblätter

Saucendip:
4 EL Hoisin-Sauce
1 EL Reisessig
1 EL Zucker
1 EL geröstete Erdnüsse, gehackt

-----------------------------------------------------
Art: Vorspeise
Anzahl: 4 Personen
Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten
-----------------------------------------------------

Zubereitung:

Lasse die Reisnudeln in einer Schüssel 5 bis 7 Minuten in heißem Wasser einweichen.
(Oder bereite sie nach Packungsanweisung zu.)

Abtropfen lassen und in kürzere Stücke schneiden.

Fülle eine große Schüssel mit heißem Wasser.
Tauche danach die Reispapierblätter jeweils ca. 15 Sekunden ins Wasser, damit sie weich werden und lege sie auf einem feuchten Küchtuch aus.
Lege auf jedes Blatt ein Salatblatt und zwei Streifen Tofu.
Darauf dann noch zwei bis drei Minzeblätter, Möhrenstreifen, Gurkenstreifen, Korandergrün und Reisnudeln.

Schlage die Unterkante des Reispapiers über die Füllung nach oben, schlage beide Seitenkanten ein und rolle sie dann so eng wie möglich.
Die fertigen Rollen musst du dann unter ein feuchtes Küchtun legen.

Für den Saucendip musst du nun alle Zutaten (außer den Erdnüssen) mit zwei Esslöffeln Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
Fülle die Mischung in kleine Portionsschalen um und betreue sie mit den Erdnüssen.

 



Antworten

ironicSquirrel
Administrator

23, Weiblich

  Stämmiger Wicht

FSK 18 Admins

Beiträge: 90

Re: Japanisches

von ironicSquirrel am 19.10.2013 13:42

Shabu Shabu
Ein traditionell japanisches Gericht mit dünnn geschnittenem Fleisch und Gemüse

Zutaten (4-6 Personen):

600g Rindfleisch (Entrecote) sehr dünn geschnitten
250g Tofu
200g Chinakohl
100g Blattspinat oder Shungiku (Chrysanthemenblätter)
100g Enoki-Pilze
100g frische Shiitake-Pilze
100g dünne Glasnudeln
10g Konbu (getrockneter Seetang)
1 bis 2 Liter Wasser
2 Lauchstangen
2 Möhren

Ponsu Soße:
Soja Sauce 60ml
Zitronensaft 100ml
Fischfond 60ml

----------------------------------------------------
Portionen: 4 - 6 Personen
----------------------------------------------------

Zubereitung:

Alle vorbereiteten Zutaten auf einer Platte dekorativ anrichten. Soßen dazustellen. Fertige Seetangbrühe in einem Wok oder Topf auf einem Rechaud in der Mitte des Tisches platzieren und leise köcheln lassen.
Jeder Gast gibt Zutaten in die Brühe und fischt sie mit Essstäbchen oder einem Körbchen wieder heraus. Die Fleisch- und Gemüsestücke werden dann nach Belieben in kleine Schüsseln mit den Soßen getaucht. 

Shabu-shabu-01.jpg 



Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.10.2013 13:46.

ironicSquirrel
Administrator

23, Weiblich

  Stämmiger Wicht

FSK 18 Admins

Beiträge: 90

Re: Japanisches

von ironicSquirrel am 19.10.2013 13:45

Tonkatsu

Zutaten:

 

4 Schweinesteaks
200 g Weißkohl
10 EL japanisches Paniermehl (Panko)
2 EL Mehl
1 Ei
Sosu
Öl zum Frittieren

-------------------------------------------
Art: Hauptgang
Anzahl: 2 Personen
Zubereitungsdauer: ca 40 Minuten
-------------------------------------------

Zubereitung:

Schneide den Kohl in feine Streifen und verteile ihn auf zwei Tellern.

Entferne mit einem scharfen Messer den Fettrand von den Schweinesteaks und pfeffer und salze diese danach.
Bestäube nun die Steaks leicht mit Mehl.
Verrühre das Ei gut in einem Schälchen und gebe das Panko auf einen flachen Teller.

Erhitze das Öl in einem Topf oder in einer Fritteuse auf 180°C.
Lasse nach ein paar Minuten zum Test ein Stück Panko ins öl zu fallen - steigt es sofort wieder auf, hat das Öl die richtige Temperatur.

Nun musst du die Steaks nacheinander in das verrührte Ei eintauchen und danach auf das Teller mit dem Panko legen.
"Paniere" nun die Steaks wie bei einem normalen Schnitzel (umliegendes Panko auf das Steak geben und leicht andrücken).
Wenden und das gleich wiederholen.
Frittiere nun die Steaks nacheinander im heißen Fett für ca. 3 Minuten (von jeder Seite natürlich).
Lasse sie anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen.

Die vier Tonkatsu in mundgerechte Stücke schneiden. Jeweils zwei auf den Tellern mit dem Kohl anrichten. Sosu darüber verteilen und servieren.

(Sosu bekommt man fertig im Asia-Laden zu kaufen. Häufig wird sie dort "Tonkatsu-" oder "Okonomiyaki"-Soße genannt.
Perfekt auch mit Reis!)

Tonkatsu_by_ayustety_in_Tokyo.jpg 



Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3

« zurück zum Forum